Ausweitung der JSG

  • Beitrags-Autor:

Die Spvg. Niederndorf und der SV Fortuna Freudenberg werden im Jugendbereich
künftig sehr eng zusammenarbeiten und ihre Kräfte im Sinne des Fußballs in
Freudenberg bündeln. Das haben beide Vereine jetzt in einer gemeinsamen
Presseerklärung mitgeteilt. Konkret wird nicht nur die bereits sehr erfolgreiche
Jugendspielgemeinschaft im A-Junioren-Bereich in der kommenden Saison
fortgesetzt, sondern diese auf sämtliche Junioren-Altersklassen ausgeweitet, so
dass beide Jugendabteilungen künftig unter gemeinsamer Flagge segeln werden.
“Wir müssen nicht, wir wollen”, stellen die Verantwortlichen klar. “Es geht aus
unserer Sicht künftig kein Weg daran vorbei, an einem Strang zu ziehen und den
Kinder- und Jugendfußball in Freudenberg zu stärken.” Ziel ist es, von den
A-Junioren bis zu den Bambinis den Kindern und Jugendlichen eine durchgängige
Spielmöglichkeit möglichst mit verschiedenen Leistungsstufen bieten und neben der
sportlichen Ausbildung weiterhin Werte wie Teamgeist, Zusammenhalt, Respekt und
Toleranz vermitteln zu können. “Wir möchten die Stärken beider Vereine nutzen, um
den Jungen und Mädchen ein sportliches Zuhause und ein ansprechendes Umfeld
mit gut ausgebildeten Trainern und Betreuern sowie motivierten
Vorstandsmitgliedern, Sponsoren und Helfern im Hintergrund bieten”, heißt es
weiter.

“Selbstverständlich werden wir dabei die jeweils eigenen Traditionen der beiden
Stammvereine nicht aus dem Blick verlieren”, machen die Vorstände deutlich. Bis
zum Sommer wird sich der neu gegründete JSG-Vorstand mit jeweils zwei Vertretern
aus dem “Flecken” und aus Niederndorf regelmäßig treffen und die Details klären.
Bis spätestens Ende Juni muss die Jugendspielgemeinschaft beim Fußballkreis
gemeldet werden, um in der neuen Saison 2021/2022 als JSG
Freudenberg-Niederndorf an den Start gehen zu können. Bleibt zu hoffen, dass bis
zum geplanten Beginn der neuen Spielzeit auch tatsächlich wieder gespielt werden
darf.
Bildzeile: Machen künftig noch mehr gemeinsame Sache: die Vorstände des SV
Fortuna Freudenberg und der Spvg. Niederndorf stellen die Pläne der
Jugendspielgemeinschaft vor.